AGB
HomeAGBImpressum

 

 

AGB's


Die Internetseite Fahrrad Fuchs ist ein Portal von Heiko Fuchs - Dienstleistungen und Veranstaltungen in Bereich Sport und Tourismus.
Diese AGB wurden auf der Grundlage des Deutschen Reisevertragsrechts erstellt und regelt die Rechtsbeziehung zwischen Heiko Fuchs und dem Reisegast bzw. dem Vertragspartner.

Abschluss des Reisevertrages:


Mit dem Zusenden einer Reiseanmeldung bietet der Vertragspartner der Firma Fahrrad Fuchs den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an.
Eine Reiseanmeldung kann auch auf ein vom Vertragspartner bestätigtes und von Fahrrad Fuchs unterbreitetes Angebot erfolgen. In allen Fällen ist sie Bestandteil des Vertrages. Erfolgt die Reiseanmeldung für eine Reisegruppe, so übernimmt die anmeldende Person (namentlich durch die Reiseanmeldung bei Fahrrad Fuchs bekannt) die so genannte Vertretungsvollmacht für die mit angemeldeten Teilnehmer. Diese Person bestätigt, dass Sie unmittelbarer Zahlungspflichtiger und Auftraggeber der Reiseanmeldung gegenüber Fahrrad Fuchs ist. Diese Vertretungsvollmacht gilt auch für minderjährige Teilnehmer innerhalb der angemeldeten Reisegruppe. Die Vertretungsvollmacht erstreckt sich auch auf Weiterverkäufer oder Vermittler der Reiseangebote von Fahrrad Fuchs. Die Reiseanmeldung von minderjährigen Reiseteilnehmern als einzelne Reiseteilnehmer ist nur von erziehungsberechtigten Personen zulässig. Fahrrad Fuchs geht mit Firmen, Vereinen (sog. juristischen Personen) nur einen Vertrag ein, wenn ein Vertragspartner als körperliche Person eindeutig benannt ist und sie die Vertretungsvollmacht übernimmt.

Gültigkeit eines Reisevertrages:

(Zustandekommen des Reisevertrages)
Der Reisevertrag gilt erst als zustande gekommen, wenn der Vertragspartner die Bestätigung der Anmeldung von Fahrrad Fuchs erhält. Wenn nicht anders vereinbart, gilt der Reisevertrag auch als gültig, wenn der Vertragspartner die Anzahlung, Rest, oder Gesamtzahlung fristgemäß zu den im Reisevertrag vermerkten Fälligkeitsterminen leistet.

 

Zahlungen:

Die Zahlung erfolgt bis 5 Tage vor Reiseantritt per Überweisung auf das Konto!!!!!!!!!!!!BLZ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!oder in Bar direkt vor Reiseantritt

Änderungen im Reisevertrag:

Änderungen im Reisevertrag sind nur in schriftlicher Form zulässig und verbindlich. Erfolgt die Reiseanmeldung/Buchung/Änderung unter 5 Tage vor Reisebeginn behält sich Fahrrad Fuchs das Recht vor, eventuell dadurch anfallende Kosten in Rechnung zu stellen.

Rücktritt vom Reisevertrag durch Fahrrad Fuchs:

Fahrrad Fuchs hat das Recht, bei Nichteirreichen einer Mindestteilnehmerzahl bei Reisen mit feststehendem Reisebeginn bis 5 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurückzutreten. Fahrrad Fuchs hat das Recht, bis zum Reisebeginn und noch während einer bereits begonnenen Reise vom Reisevertrag zurückzutreten, wenn durch Unwetterbildung (z.B. Gewitter, Sturm) Gefahr für Teilnehmer der Reise besteht. In allen Fällen wird der gesamte, bereits gezahlte Reisepreis vollständig dem Vertragspartner zurückerstattet. Auch wird versucht, (individuell abgestimmt) einen Ersatztermin oder ein Alternativprogramm anzubieten. Bei falsch gemachten Angaben (Reiseanmeldung, Buchung) kann Fahrrad Fuchs ohne Kostenrückerstattung vom Reisevertrag zurücktreten. Höhere Gewalt, Kriege, Havarien, Naturkatastrophen oder gleichwichtige Situationen Berechtigen beide Seiten zur Kündigung. Die Entschädigung regelt sich in diesem Fall nach §471 des BGB. Bedingt ein Unfall, eine Verletzung oder eine plötzlich auftretende Krankheit bei einem oder mehreren Teilnehmern eine Abweichung vom geplanten Tourenverlauf, so haben Maßnahmen der Ersten Hilfe und der Bergung/ärztliche Versorgung Vorrang vor dem geplanten Ablauf des Kurses oder der Reise. Fahrrad Fuchs hat das Recht, vom Reisevertrag zurückzutreten, wenn fällige Zahlungen (Anzahlung, Restzahlung, Gesamtzahlungen unrichtig, nicht oder verspätet entsprechend den Angaben im Reisevertrag geleistet werden bzw. nicht als Bezahlung des Reisepreises eingehen. Dies trifft auch bei falschen Angaben im Reisevertrag ins besondere bei Anmeldung von Gruppen und noch nicht volljährigen Teilnehmern - durch den Vertragspartner zu. ggf. wirksam werdende Stornierungsgebühren werden durch Fahrrad Fuchs erhoben. Reiseteilnehmer, die erkennbar vor oder während der Veranstaltung den Anforderungen der Reise nicht genügen(z.B. bei Gesundheit, Kondition, Fahrtechnik, Material, Helmpflicht), können vom Reiseleiter ganz oder teilweise von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises besteht in diesem Falle nicht. Reiseteilnehmer die durch Äußerungen rassistisches oder völkerverachtendes oder faschistisches/extremistisches Gedankengut propagieren, können vom Guide/Tourenführer ohne vorherige Abmahnung von der Reise ausgeschlossen werden. Dies gilt auch für Teilnehmer, welche die Reise oder den Reiseinhalt durch andere Art und Weise zu stören versuchen. In diesem Falle besteht für den die Störung verursachenden Reiseteilnehmer oder für die Reisegruppe kein Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises und für die entsprechenden Kosten für Rückreise usw. In den meisten Fällen müssen der Verursacher oder die verursachenden Mietglieder der Reisegruppe mit einer Anzeige durch Fahrrad Fuchs rechnen, auch gehen entsprechende Kosten zur Durchsetzung von Ruhe und Ordnung voll zu Lasten des Verursachers

Rücktritt vom Reisevertrag durch den Vertragspartner:

Jeder Vertragspartner hat grundsätzlich das Recht, vom abgeschlossenen Reisevertrag in Form einer schriftlichen Kündigung zurückzutreten. Dieser Vertragsrücktritt (Stornierung) kann nur durch die im Reisevertrag als Vertragspartner benannte Person und in schriftlicher Form erfolgen. Bei einer Vertragskündigung bzw. Stornierung durch den Vertragspartner zählt der Zeitpunkt des nachweislichen Eingangsdatums der Stornierung bei Fahrrad Fuchs: Treten einzelne Teilnehmer einer Reisegruppe vom Reisevertrag zurück, so hat die Vertragsänderung ebenfalls in schriftlicher Form durch den die Vertretungsvollmacht ausübenden Vertragspartner zu erfolgen. Für die Reiseteilnehmer, welche aus dem Vertrag ausscheiden, gelten die gleichen Prozentsätze der sog. Stornierungsgebühren, berechnet auf den Einzelteilnehmer, wie nachfolgend angezeigt. Erreicht in diesem Fall die Anzahl der verbliebenen Personen einer Reisegruppe nicht mehr die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen, so ist Fahrrad Fuchs berechtigt, den Preis für die Mindestteilnehmeranzahl zu berechnen. Bei Reiserücktritt werden folgende Stornierungsgebühren, basierend auf den Gesamtreisepreis bzw. bei der Stornierung einzelner Teilnehmer einer Reisegruppe basieren auf den Einzelteilnehmerpreis fällig:
ab Abschluss Reisevertrag 10

5.-1. Tag vor Reisebeginn 70

Nichterscheinen Reisebeginn 90%

Leistungen und Preise:

Fahrrad Fuchs behält sich bei Erhöhung von Steuern (u. a. Mehrwertsteuer) die Weitergabe an den Vertragspartner vor. Die Tourenbeschreibungen im Vorfeld der Reise sind als grober Rahmen anzusehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auch nach Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen von Preisen und Leistungen möglich sind. Über diese werden wir Sie selbstverständlich informieren. Im Hinblick auf die besondere Eigenart vieler unserer Angebote bleiben Fahrrad Fuchs notwendige, zumutbare Programm- und Terminänderungen vorbehalten. Gründe wären z.B. höhere Gewalt, Unwettersituationen (wie Hochwasser, Sturm, extreme Waldbrandgefahr, Eisglätte), politische Unruhen, Streik, Stau, Leistungsüberschätzung, irreparable Pannen, nichtvorhersehbare Umstände usw.). Die Zumutbarkeit ist insbesondere dann gegeben, wenn diese Änderungen nicht erheblich sind und den gesamten Inhalt und Verlauf der Reise nicht grundlegend beeinträchtigen. Von derartigen Änderungen wird Fahrrad Fuchs die Vertragspartner unverzüglich unterrichten bzw. während der Reise in Abstimmung des Reiseleiters und der Teilnehmer eine Änderung oder Variation der Tour beschließen. Willkürmaßnahmen von Behörden, Staatsbedienstender, Streiks, höhere Gewalt die zum Ausfall oder zur massiven Beeinträchtigung der Reise führen, bedingen nicht den Anspruch auf teilweise oder gesamte Kostenrückerstattung. Zeitangaben (außer Treffpunkte und Reisebeginn) sind als grobe Richtwerte zu sehen, Abweichungen nicht ausgeschlossen. Die Startzeiten für die Halbtagstouren sind 9.00 Uhr und 14.00 Uhr. Für die Abrechnung ist die Bruttoreisezeit (incl. Pausen oder Pannen bestimmend. Wenn durch Verzögerungen, die Fahrrad Fuchs nicht zu verantworten hat, die vereinbarte Reisezeit um mehr als eine Stunde überschritten wird, behält sich Fahrrad Fuchs eine Nachberechnung der Mehrzeit vor. Soweit nicht anders vereinbart behält Fahrrad Fuchs sich vor, Gruppen zusammenzulegen oder auch zu trennen, wenn sich dadurch die gebuchten Leistungen der Gruppen nicht wesentlich verändern. Grundsätzlich werden alle Touren erst ab einer Mindestanzahl von 4 Teilnehmern durchgeführt. Bei Anmeldung von weniger als 4 Teilnehmern behält sich Fahrrad Fuchs die Berechnung der Mindestanzahl oder den Rücktritt vom Vertrag vor.

Haftung, Haftungsbeschränkung:

Fahrrad Fuchs übernimmt keine Haftung bei vom Teilnehmer selbst verschuldeten oder (fahrlässig, grob fahrlässig) herbeigeführten Unfällen oder Verletzungen. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass viele der Reiseinhalte (Übungen, Touren, Aktionen und Bestandteile davon) ein erhöhtes, potentielles Gefahrenrisiko beinhalten. Die Teilnahme an Reiseinhalten, die ein erhöhtes Gefahrenrisiko enthalten, ist jeden Teilnehmer freigestellt und erfolgt bei Teilnahme auf freiwilliger Basis. Sämtliche Anweisungen und Entscheidungen des Reiseleiters/ Tourenguides sind bindend. Gelten für einen Leistungsträger gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden können, so wird sich Fahrrad Fuchs darauf berufen. Bei so genannten Fremdleistungen haftet der Leistungserbringende. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen der Reiseteilnehmer bzw. die betreffenden Mitglieder einer Reisegruppe vom Kurs/vom Reisedetail oder der Aktion ausgeschlossen werden können und Fahrrad Fuchs keinerlei Haftung für alle damit verbundenen Modalitäten übernimmt. Bei Reiseangeboten, welche nicht eine ständige Betreuung durch Fahrrad Fuchs oder einen Vertreter beinhalten, (sog. Teilweise geführten und individuell durchgeführte Aktionen und Touren) obliegt den Reiseteilnehmern sog. Eigenverantwortung. Bei dieser Kategorie von Reisen werden die Teilnehmer vor Beginn der betreffenden Reise auf potentielle Gefahren und Besonderheiten der Tour oder Aktion hingewiesen. Sämtliche Haftungspflichten seitens Fahrrad Fuchs entfallen, wenn im mittel- oder unmittelbaren Zusammenhang Alkohol, Drogen, oder andere Rauschmittel mit Eingetretenen oder entstandenen Schädigungen von Teilnehmern, dritten Personen sowie Sachwerten entstehen. Fahrrad Fuchs übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene, beschädigte oder gestohlene Gegenstände der Teilnehmer - das gilt auch für im Fahrzeug, im Tourbus oder in den betreffenden Herbergen, Camps, und anderen Unterkünften zurückgelassene Gegenstände. Keine Haftung für Schäden an Rädern oder Kraftfahrzeugen und darin befindlichen Gegenständen, verursacht durch Teilnehmer der Reise. Bei Unfällen oder Verletzungen von Reise- oder Kursteilnehmern muss innerhalb von 24.00 Std.nach dem Schadensereignis dieser Sachverhalt Fahrrad Fuchs unter Beschreibung des Sachverhaltes sowie Unfallhergang und ggf. Zeugenbenennung schriftlich angezeigt werden. Erfolgt dies nicht, erlischt jegliche Haftung durch Fahrrad Fuchs. Es erfolgt keine Haftung für beschädigte, verlorene, verschmutzte oder unbrauchbar gewordene Ausrüstungs- und Bekleidungsstücke sowie vom Reiseteilnehmer während der Tour, Reise oder des Kurses benutzten Gegenstände (z.B. Videokamera, Telefone, Fotokamera usw.). Ausnahme davon bildet eine ausdrückliche vom Tourenguide verlangte Benutzung - z. B. bei Maßnahmen der Gefahrenvermeidung oder ersten Hilfe. Dem Teilnehmer obliegt die entsprechend der Reiseart bzw. des Kursinhaltes entsprechende sichere Verwahrung oder Aufbewahrung. Verliert ein Reiseteilnehmer bei einer geführten ( vom Reiseleiter abgesicherten ) Tour den Kontakt zur Gruppe, hat er abzuwarten, bis ein Vertreter Fahrrad Fuchs ihn wieder zur Gruppe führt. Fällt der Reiseleiter durch einen nichtvorhersehbaren Umstand während der Tour aus, so hat die Reisegruppe auf Eintreffen eines Vertreters des Reiseleiters, zur weiteren Absicherung der Reise, zu warten. Erfolgt durch den/die Reiseteilnehmer eine eigenständige Weiterfahrt oder Durchführung der Reise, so erfolgt dies auf eigenes Risiko mit Wegfall jeglicher Haftung. Bei Aufenthalten in Camps, Herbergen und vergleichbaren Einrichtungen ist durch die Reiseteilnehmer die entsprechen gültige Hausordnung bzw. Verordnungen (z.B. Zeltplatzordnung, Naturschutz, Nachtruhe, Lärm und Emmisionsschutz ) einzuhalten Bei Jugendgruppen oder Schulklassen gilt außerdem: Mitreisendes Betreuer - und Aufsichtspersonal hat diesen Sachverhalt gegenüber den jugendlichen Reiseteilnehmern besonders Rechnung zu tragen. Generell ist vom Betreuer - und Aufsichtspersonal konsequent die allgemeine Obhut - und Aufsichtspflicht für die mitreisenden Teilnehmer (Kinder, Jugendliche) zu erbringen. Erfolgen Anzeigen oder Forderungen Dritter Personen oder Behörden an Fahrrad Fuchs, deren Verursachung Reiseteilnehmer oblag ( z.B. Naturschutz - und Umweltdelikte ), so werden diese Forderungen durch Fahrrad Fuchs an den Verursacher weitergeleitet und gegebenenfalls ebenfalls zur Anzeige gebracht. Fahrrad Fuchs behält sich vor, in diesem Fall gespeicherte Daten (Adressdaten) weiterzuleiten.

Weiterverkauf und Vermittlung:

Der Weiterverkauf der Reiseangebote bedingt einer schriftlichen Vereinbarung/Zustimmung durch Fahrrad Fuchs. Die gezeigten Preise in den Prospekten und im Internet sind auch für Vermittler bzw. Weiterverkäufer bindend, sofern der Weiterverkäufer keine zusätzlichen und als Fremdleistung benannten Leistungen zu den Angeboten Fahrrad Fuchs hinzufügt. Vertragliche Vereinbarungen können diese Bestimmungen außer Kraft setzen, bedingen aber in jeden Fall die Schriftform. Es gilt der in den gemachten, zeitlich befristeten Angeboten, in Angebotskatalogen und in den Detailinformationen beschriebene Leistungsumfang. Bei Weiterverkauf unserer Reiseangebote bzw. bei extra erstellten Angeboten ist der Abschluss eines Reisevertrages inkl. Terminbestätigung mit Fahrrad Fuchs und dem Vermittler absolute Bedingung. Da Fahrrad Fuchs als Reiseveranstalter selbständig im Vertrieb seiner Reisen tätig ist, können generell keine Exklusivrechte beim Weitervertrieb gewährt werden (Gleichbehandlung aller). Jegliche Veröffentlichungen Dritter unserer Angebote oder Teile der Angebote bedarf der Schriftlichen Zustimmung Fahrrad Fuchs. Sämtliche mündliche Abreden in Zusammenhang mit Reiseverträgen, Mietverträgen, Angeboten sind gegenstandslos, es zählt die schriftliche Vereinbarung. Dies gilt auch bei Stornierung.

Salvatoresche Klausel:

Sind einzelne Bestandteile dieser Geschäftsbedingungen unwirksam, so berührt das nicht die Wirksamkeit aller anderen Bestandteile.

Datenschutz:

Die Reiseteilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Daten durch Fahrrad Fuchs elektronisch gespeichert, aber nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Rechte auf die während der Veranstaltung gemachten Fotos liegen bei Fahrrad Fuchs. Eine Veröffentlichung ist ohne besondere Zustimmung der Teilnehmer möglich.

 

Gerichtsstand Landesgericht Meiningen

Inhaber: Heiko Fuchs

Anschrift: 36452 Kaltennordheim

August-Bebelstr. 23

 


Copyright (c) 2016 Fahrradfuchs Kaltennordheim. Alle Rechte vorbehalten.

webmaster@fahrradfuchs.com